Namensgebung

Bäusy heisst eigentlich Haarbüschel und rälle ist mit necken oder reizen zu übersetzen. Die offizielle Erklärung für Bäusyräller lautet denn auch, man wolle mit den Guggerklängen die verstaubten Haarbüschel fortblasen und die Bevölkerung fasnächtlich necken und reizen. Nur wurde die Rechnung ohne den Volksmund und das Urner Mundart-Wörterbuch gemacht. Dort nämlich bezeichnet man als Bäusy jenes "süsse, kleine Etwas", das manchen so viel Freude bereitet, das jedoch ordentlich geneckt und gereizt sein will...


Bäusyräller Guggä Amsteg - praesident@baeusy.ch

 

Alle Rechte vorbehalten ®

 

Besucher:

Besucherzaehler